News RSS-Feed

10.02.2017 TAS verkauft Allianz-Zentrale in Hamburg an Amundi Real Estate

Foto: Jenner Egberts
Amundi Real Estate kauft für eines seiner Immobilienfondsmandate die Allianz-Zentrale in der City Nord. Verkäufer des Komplexes am Kapstadtring 2 ist die Hamburger TAS-Unternehmensgruppe. Die Kanzleien Kapellmann und Partner und Clifford Chance haben die Transaktion begleitet. L’Etoile Properties hat den Käufer begleitet und wird die Verwaltung der Immobilie übernehmen. Im März 2016 hatte Amundi bereits den Telekom-Campus in der Nachbarschaft von der TAS erworben.

Das Allianz-Haus am Kapstadtring 2 in der Hamburger City Nord wechselt den Besitzer und geht auf einen von Amundi Real Estate gemanagten Immobilienfonds über, eine Tochtergesellschaft der Amundi Group Real Estate. Das zwischen 2010 und 2012 revitalisierte Bürogebäude mit zehn Geschossen und einer Bruttogeschossfläche von rund 59.800 Quadratmetern wird von der TAS-Unternehmensgruppe verkauft. Mieter sind seit 2012 die Allianz Deutschland AG mit rund 42.000 Quadratmetern für circa 1.700 Mitarbeiter und die Kindertagesstätte Villa Luna. Ursprünglicher Bauherr des Gebäudes war die Esso AG, die den Komplex nach Entwürfen der Hamburger Architekten Jost Schramm und Gerd Pempelford zwischen 1966 und 1968 errichtet hatte.

Marcus Schwarz, Geschäftsführender Gesellschafter der TAS-Unternehmensgruppe, sagte anlässlich der Vertragsunterzeichnung: „Der Wandel der Hamburger City Nord geht weiter. Das Konzept mit Wohnen, Arbeiten, Einkaufen und Tourismus in einem Stadtteil ist ein voller Erfolg. Die von der TAS-Gruppe entwickelten Gebäude sind für internationale Investoren sehr attraktiv und zukunftweisend“.





Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!