News RSS-Feed

22.02.2017 LBBW Immobilien erwirbt Büroensemble SIGNARIS in Frankfurt

Copyright: LBBW Immobilien
Die LBBW Immobilien-Gruppe hat mit Wirkung zum 31. Januar 2017 das Bürogebäude SIGNARIS mit rund 14.000 Quadratmeter Bürofläche in Frankfurt am Main erworben. Es liegt zentral inmitten des Frankfurter Bankenviertels und ist vollvermietet. Verkäufer war BNP Paribas Real Estate Investment Management. Mit dem Ankauf von SIGNARIS baut die LBBW Immobilien ihre Präsenz in Frankfurt weiter aus. Darüber hinaus sind für 2017 weitere bundesweite Ankäufe von Value-Add- und Core+-Objekten mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von bis zu 200 Millionen Euro geplant.

Beim Ankauf wirkte auf Seiten des Käufers die Anwaltskanzlei Pöllath + Partner mit. Auf Seiten des Verkäufers war die Kanzlei Linklaters tätig. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Finanzierung erfolgt über die pbb Deutsche Pfandbriefbank. Der Verkäufer wurde von Cushman & Wakefield und BNP Paribas Real Estate beraten.

„Der Ankauf des Büroensembles SIGNARIS in Frankfurt stellt eine optimale Erweiterung unseres Immobilienportfolios dar, zu dem Immobilienbestände mit einem Gesamtvolumen von aktuell circa 500 Millionen Euro in Stuttgart, München und Frankfurt gehören“, sagt Oliver Fauth, Head of Asset Management und verantwortlich für das Transaktionsgeschäft der LBBW Immobilien Asset Management GmbH.

Die LBBW Immobilien-Gruppe ist in Frankfurt seit vielen Jahren auch als Projektentwickler aktiv. Hier sind vor allem Bau und Fertigstellung der Rebstockhöfe, einem Gebäudekomplex mit 147 Mietwohnungen und rund 3.300 Quadratmeter Einzelhandelsfläche sowie das Projekt „Das Edison“ mit 54 Eigentumswohnungen, das derzeit in der Frankfurter City West entsteht, hervorzuheben.






Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!