News RSS-Feed

03.03.2017 Motel One schreibt die Erfolgsgeschichte weiter fort

Ursula Schelle-Müller und Dieter Müller. Fotocredit: Motel One
Mit einem Umsatz von 357 (Vj. 322) Millionen Euro und einem Gewinn vor Steuern von 128 (Vj. 99) Millionen Euro schließt die Motel One Group das Geschäftsjahr 2016 ab. Rund 5,4 (Vj 4,9) Millionen Gäste wurden 2016 begrüßt und damit stieg die Auslastung auf 77 (Vj. 75) Prozent in den 55 (Vj 51) Häusern der Budget Design Hotelgruppe. Zu der guten Entwicklung trugen auch die vier in 2016 neu eröffneten Standorte in München, Stuttgart, Newcastle und Basel bei, letzterer markiert zudem den Markteintritt in der Schweiz. Für die kommenden Jahre steht weiterhin die europaweite Expansion auf dem Plan. Das Wachstum auf 83 (Vj. 75) Hotels mit 24.100 (Vj. 21.600) Zimmern konnte in 2016 gesichert werden. Die positive Bilanz bestätigt das mehrfach ausgezeichnete Konzept von Motel One, hochwertige Ausstattung, exklusive Designhighlights, hohe Servicestandards und erstklassige innerstädtische Standorte mit einem attraktiven Preis zu kombinieren – gemäß dem Slogan: „Like the Price. Love the Design.“

Erweitertes Portfolio, steigende Gewinne, starke Eigenkapitalausstattung

Dank der vier Neueröffnungen umfasst das Portfolio der Motel One Group zum Jahresende 55 (Vj. 51) Hotels mit 14.583 (Vj. 13.887) Zimmern in Deutschland, Österreich, Großbritannien, Belgien, den Niederlanden, Tschechien und seit 2016 auch in der Schweiz. Insgesamt wurde in den Häusern der Budget Design Hotelgruppe ein Umsatz von 357 (Vj. 322) Millionen Euro erwirtschaftet. Neben dem Umsatz erhöhten sich auch der EBITDA um 15 Prozent auf 111 (Vj. 97) Millionen Euro, sowie das operative Ergebnis von 64 Millionen Euro im Vorjahr auf 72 Millionen Euro. Unter Berücksichtigung der Buchgewinne aus einer Sale & Leaseback Transaktion von 56 (Vj. 36) Millionen Euro wurde im Geschäftsjahr 2016 ein Gewinn vor Steuern von 128 (Vj. 99) Millionen Euro und nach Steuern von 92 (Vj. 77) Millionen Euro realisiert. Die Sale & Leaseback Transaktion bezieht sich auf die Immobilien der Motel One München-Sendlinger Tor und Motel One Berlin-Hackescher Markt, die beide in eine Leasing-Struktur überführt wurden. Das auf 397 (Vj. 332) Millionen Euro angewachsene Eigenkapital und die niedrige Nettoverschuldung von 153 (VJ. 49) Millionen Euro sind solide Grundlagen für das weitere Wachstum.

Motel One in Deutschland auf über 10.000 Zimmer gewachsen:
Internationale Expansion mit guten Fortschritten

Von den 55 (Vj. 51) Motel One mit 14.583 (Vj. 13.887) Zimmern, die zum 31.12.2016 in Betrieb waren, befinden sich 40 (Vj. 38) Häuser mit 10.274 (Vj. 9.943) Zimmern in Deutschland und 15 (Vj. 13) Hotels mit 4.309 (Vj. 3.944) Zimmern an internationalen Standorten europäischer Metropolen. 20 Prozent der Zimmer befinden sich im Eigentum und 80 Prozent sind über langfristige Mietverträge mit externen Investoren gesichert.

Das Jahr 2017 wird mit gleich acht Eröffnungen mit 3.200 Zimmern ein neuer Meilenstein in der Entwicklung von Motel One. Neben den beiden Landmarks in Berlin, den Motel One Berlin Upper-West und Berlin-Alexanderplatz werden in Deutschland das Motel One München-Parkstadt Schwabing und das Motel One Freiburg eröffnet. Mit den Motel One Barcelona und Paris erfolgen die Markteintritte in Spanien und Frankreich. In Zürich wird das zweite Motel One der Schweiz und mit dem Motel One Manchester-Royal Exchange bereits das zweite Haus in Manchester in Betrieb gehen.

Das Wachstum von Motel One erfolgt ausschließlich an exzellenten Standorten, entweder direkt in den Zentren der Städte oder an strategischen Standorten.
Neuer Marken Claim: „Like the Price. Love the Design.“

Motel One mit exzellentem Preis-Leistungsverhältnis

Mit seinen attraktiven Preisen und seinem Design- und Qualitätsanspruch auf dem Niveau der Luxushotels punktet Motel One bei den Gästebewertungen und wird in der Preis-Leistung sehr hoch bewertet. Der neue Marken Claim „Like the Price. Love the Design.“ trägt dieser Beurteilung Rechnung und baut auf „Viel Design für wenig Geld“ auf, hebt diesen aber auf eine emotionalere Ebene.

Awards und Auszeichnungen:

Unternehmenskonzept und Mitarbeiterförderung gewürdigt

Motel One und deren Gründer wurden auch im Geschäftsjahr 2016 für die unterschiedlichsten Leistungen Ehrungen zuteil. So wurde Dieter Müller im vergangenen Jahr mit dem „Oscar“ der Branche, dem „IHIF Lifetime Achievement Award“ und gemeinsam mit seiner Frau Ursula Schelle-Müller mit dem „EY Entrepreneur of the Year“ geehrt. Motel One wird Deutschland auch beim „EY World Entrepreneur of the Year 2017“ in Monte Carlo vertreten. Das Unternehmen überzeugte darüber hinaus bei den Hospitality HR Awards in den Kategorien „Personalentwicklung“ mit der One University und in der Kategorie „Recruiting“ mit seinem Integrationsprojekt für Flüchtlinge. Weiter wurde Motel One der „Deutsche Bildungspreis 2016“ verliehen und zudem als „Bester Arbeitgeber in der Hotellerie“ von der Zeitschrift Focus ausgezeichnet. Weitere Preise waren „Innovator des Jahres 2016“ vom Magazin brandeins, der „Platow Immobilien Award“ und der „Scottish Thistle Award“. Bereits zum vierten Mal in Folge war Motel One Testsieger der Studie „Best Budget Hotels“ des Deutschen Instituts für Servicequalität im Auftrag von n-tv.







Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!