News RSS-Feed

03.04.2017 Becken kauft Gewerbeobjekt von AXA in exklusiver City-Lage Hamburgs

Dr. Michael Becken. Fotoquelle: Becken Holding GmbH
Nach dem Erwerb des Finnlandhauses im Jahr 2012 kauft das Hamburger Immobilienunternehmen Becken, Spezialist für die Entwicklung, die Realisierung, das langjährige Asset- und Investment-Management von Gewerbe- und Wohnimmobilien, erneut ein Objekt in exklusiver City-Lage in Hamburg.

Innerhalb der begehrten Flaniermeile „Colonnaden“ erwirbt Becken ein Gewerbegebäude mit rund 5.000 Quadratmetern Mietfläche. Verkäufer ist ein von AXA IM Real Assets betreutes Mandat. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. In der im Jahre 1958 gebauten Immobilie zwischen Colonnaden 72 und Fehlandstraße 42/46 befinden sich Büros, Arztpraxen, Einzelhandel und Gastronomie. Im Rahmen eines exklusiven Mandats beriet Grossmann & Berger, Mitglied von German Property Partners (GPP), den Verkäufer. Rechtlich wurden die Verkäufer von der Kanzlei Neuwerk und der Käufer von Wiegel Ihde Ekrutt + Partner beraten.

Dr. Michael Becken, Geschäftsführer der Becken Holding GmbH: „Auch wenn wir verstärkt in den Städten Berlin, Frankfurt und München aktiv sind, bleiben wir unserem hanseatischen Heimatmarkt treu. Durch die anhaltende Nachfrage nach Büroflächen und sinkende Leerstände gehen wir auch zukünftig von einer positiven Entwicklung des Hamburger Gewerbeimmobilienmarktes aus.“

Das erworbene Gebäude befindet sich etwa 150 Meter von der Binnenalster entfernt. Die 1879 von den Gebrüdern Wex entwickelten „Colonnaden“ erstrecken sich von der Esplanade über den Gustav-Mahler-Platz bis hin zum Jungfernstieg. Mit den markanten Arkaden stehen sie für die Architektur der Gründerzeit und wurden daher 1977 unter Ensembleschutz gestellt.







Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!