News RSS-Feed

06.04.2017 Zabel Property und Best Place vermarkten Quartier Luisenpark in Berlin

Fotocredit: formart / bloomimages
Die Zabel Property GmbH und die Best Place Immobilien GmbH & Co. KG sind Vertriebspartner der formart GmbH & Co. KG bei der Vermarktung der Eigentumswohnungen des "Quartier Luisenpark", einem attraktiven Wohnquartier in Berlin-Mitte. Das Projekt, in dem 548 Miet- und Eigentumswohnungen und eine Kindertagesstätte für unterschiedliche Zielgruppen entwickelt werden, befindet sich in der Stallschreiberstraße 29-32, direkt am Luisenstädtischen Kirchpark. Die geplante Fertigstellung des gesamten Quartiers ist Ende 2019.

"Schon die Zusammenarbeit mit Zabel Property beim Verkauf unserer Projekte "The Mile" und "one2one" war ein voller Erfolg. Zabel Property und Best Place sind mit viel Erfahrung und hervorragender Performance für uns ideale Partner, um nationale und internationale Käufer für unser neues Projekt "Quartier Luisenpark" zu begeistern", sagt Tim Obermann, Senior Projektentwickler bei formart.

Die Eigentumswohnungen werden von zwei verschiedenen Architekten entworfen. Entlang der Stallschreiberstraße entstehen im 1. Bauabschnitt 95 Wohnungen - die "Cosmopolitan Houses". Sie wurden von den renommierten Potsdamer Architekten Axthelm Rolvien geplant, die bereits erfolgreiche Projekte wie "Living 108" oder "Metropol Park" realisiert haben. Die Wohneinheiten werden zwischen 40 und 156 Quadratmeter groß sein und sollen zwischen 219.000 und 1.399.000 Euro kosten. Die Berliner Architekten Grüntuch Ernst, die ebenfalls etliche Berliner Wohnbauprojekte im Portfolio haben, entwarfen im 1. Bauabschnitt mit Orientierung zum Park 84 Wohneinheiten - die "Parkside Houses". Diese werden zwischen 45 und 132 Quadratmeter groß sein und sollen zwischen 249.000 und 1.149.000 Euro kosten. Zu den Wohnungen im autofreien Quartier gehören eine Tiefgarage, unter anderem auch für Elektrofahrzeuge, attraktive Grünanlagen und Spielmöglichkeiten für Kinder, ein Concierge-Service sowie eine Packstation für E-Commerce.

"Gerade internationale Kunden legen auf flächeneffiziente Grundrisse wert. Im "Quartier Luisenpark" haben die Wohnungen offene und große Wohnküchen, sind optimal möblierbar und die meisten Einheiten haben eine Loggia, einen Balkon oder eine Terrasse. Neben vielen En-Suite-Bad-Lösungen gibt es in größeren Wohnungen ein zweites Bad sowie einen Hauswirtschaftraum", sagt Thomas Zabel, Vorstand von Zabel Property.

"Auch viele nationale und Berliner Kunden wird das Projekt ansprechen. Hier entsteht im Zentrum ein ganzheitliches Quartier, in dem Eigentümer sowie Mieter jeder Generation leben können. Im Erdgeschoss wird es Einzelhandelsflächen geben, eine Kita, eine Grundschule sowie ein Park befinden sich bereits im nahen Umfeld", erläutert Oskar Spitzl, Geschäftsführer von Best Place.





Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!