News RSS-Feed

10.04.2017 LaSalle erwirbt Bürogebäude Solo West in Frankfurt

Fotocredit: PHOENIX Real Estate Development GmbH
LaSalle Investment Management hat für seinen LaSalle E-REGI-Fonds das „Solo-West“, ein Bürogebäude in Frankfurt am Main erworben. Verkäufer ist die A.E. Funding Luxembourg Sarl. Die in der Guiollettstraße im Frankfurter West-End gelegene dreiseitig freistehende, zehngeschossige Büroimmobilie verfügt über eine Mietfläche von rund 5.800 m² und zeichnet sich durch ihre hohe Flexibilität sowie eine hervorragende Ausstattungsqualität und eine exzellente Lage aus. Sowohl das Bankenviertel, als auch der Opernplatz und die Haupteinkaufsstraße „Zeil“ sind fußläufig zu erreichen.

Das 1990 errichtete Gebäude wurde 2014 umfassend renoviert und ist derzeit zu 65% an Mieter aus verschiedenen Branchen vermietet. PHOENIX Real Estate Development GmbH führte eine zweijährige Revitalisierung des Solitärs im Frankfurter Westend durch und war für Entwicklung und Vermietung zuständig. Die Multi-Tenant Immobilie wurde damals bereits vor Fertigstellung an einen asiatischen Endinvestor veräußert.

Uwe Rempis, Geschäftsführer der LaSalle KVG und Fondsmanager des E-REGI Fonds, betont: „Das ‚Solo West‘ passt exzellent in unsere Fonds-Strategie, da vor allem Frankfurt als Immobilienhochburg nach dem BREXIT zunehmend in den Fokus bedeutender internationaler Finanzdienstleister rückt.“

LaSalle wurde von Hogan Lovells, Gleeds und WTS beraten, dem Verkäufer stand Herbert Smith Freehills beratend zur Seite. Colliers International war vermittelnd tätig.







Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!