News RSS-Feed

11.04.2017 HoHo Wien startet mit der Gewerbeflächen-Vermarktung

Visualisierung: Seeparkquartier_2016 © schreinerkastler.at
Um dem HoHo Wien als komplexe Mietfläche gerecht zu werden, wurden die Top-Player der Immobilienexperten im Bereich Gewerbe an Bord geholt. BAR, CBRE, EHL, OTTO und Colliers treten ab sofort mit potentiellen Mietern in konkrete Verhandlungen. Bereits Ende 2018 können die Mieter der sieben Bereiche Beauty, Health, Wellness, Restaurant, Business, Appartements und Hotel in das höchste Holzhochhaus in der Seestadt Aspern einziehen.

Besondere Projekte brauchen Mieter, die das Besondere suchen

Caroline Palfy, Geschäftsführerin der cetus Baudevelopment und Projektleiterin des HoHo Wien betont: „In einer Zeit in der sich Privat- und Arbeitsleben immer mehr durchdringen, beinahe verschmelzen, ist es besonders wichtig, natürliche und gemütliche Räume zu erzeugen. Das HoHo Wien schafft eine einzigartige Atmosphäre von der jeder Mieter profitieren wird. Ein professionelles Vermietungsmanagement ist bei so einem großen Projekt essenziell und ich freue mich, die kompetentesten Makler im Bereich Gewerbe als Partner gewonnen zu haben“.

Elisa Stadlinger, Leiterin Büroimmobilien bareal Immobilientreuhand, freut sich auf die Zusammenarbeit: „Im HoHo Wien findet man smarte, zukunftsträchtige (Holz-) Büroflächen an einem der neuen Wirtschaftsstandorte Wiens, der Seestadt Aspern. Besonders innovative Unternehmen sollten sich dieses europaweite Vorzeigeprojekt genauer ansehen.“

Auch Alexander Fenzl, Leiter Immobilienvermarktung Gewerbe OTTO Immobilien, hat bereits konkrete Vorstellungen, wer die künftigen Mieter des HoHo Wien sind: „Das durch die einzigartige Holzbauweise erzeugte Arbeitsklima wird jene Unternehmen überzeugen, welche ihre Mitarbeiter besonders wertschätzen und sicher sind, dass dieses Umfeld die Kreativität aber auch die Produktivität erhöht.“

„In Wien sind in letzter Zeit in zunehmendem Maße tolle Büroprojekte entstanden und dieser Trend hält auch in den nächsten Jahren an; trotzdem ist das HoHo Wien hier aufgrund seiner Alleinstellungsmerkmale hervorzuheben. Es ist etwas Neues, Anderes und Unverwechselbares – und wird daher ein Erfolgsprojekt werden. Wir tragen den visionären Gedanken der Projektentwickler gerne mit und werden potentielle Büromieter ansprechen, die nicht an Standardlösungen interessiert und offen gegenüber neuen Ansätzen sind“, sagt Thomas Belina, Managing Director bei Colliers.

„Das HoHo Wien ist eines der innovativsten Projektentwicklungen am Wiener Büromarkt und erweitert das Angebotsspektrum nachhaltig. Durch die Holzbauweise, wird den zukünftigen Nutzern eine vollkommen neue und einzigartige Raumqualität geboten. EHL Immobilien freut sich, ein Teil des Vermarktungsteams dieses spektakulären Projektes zu sein“, betont Stefan Wernhart, Leitung Büroimmobilien, EHL Immobilien GmbH.

Patrick Schild, Associate Director, CBRE: „Die innovative einzigartige Bauweise als höchstes Holzhochhaus ist ein Vorzeigeobjekt für ganz Europa. Es freut uns sehr, hier zum Vermarktungsteam gehören zu dürfen.“

Die Experten sind sich einig: Das HoHo Wien als zukunftsweisendes Projekt braucht ebenso innovative Mieter, die das Besondere suchen.






Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!