News RSS-Feed

12.04.2017 Berliner Eyecatcher-Immobilie verkauft – Knight Frank vermittelt

Quelle: Knight Frank
Das internationale Immobilienberatungsunternehmen Knight Frank hat den Verkauf des Berliner Büro- und Geschäftshauses Quasar an einen Privatinvestor vermittelt. Das futuristische Gebäude in der Frankfurter Allee wurde vom japanischen Architekten Shin Takamatsu entworfen und in den Jahren 1991 bis 1994 gebaut. Mit seinen vier Glastürmen bildet es den architektonischen Blickfang des angrenzenden Büro-, Einkaufs- und Hotel-Komplexes PLAZA mitten auf dem Einkaufsboulevard von Friedrichshain. Der Verkaufspreis des voll vermieteten Objekts mit 2.800 qm vermietbarer Fläche und flexibler Grundrissgestaltung wurde auf knapp 9 Mio. Euro beziffert. Verkäufer ist ein ausländischer Fonds.

„Mit einer erzielten Rendite von 5% für dieses Core-Produkt in überzeugender Mikrolage liegen wir deutlich über dem Trend“, sagt Heiko Franke, Associate Capital Markets bei Knight Frank in Deutschland. Zuletzt gaben deutschlandweit Renditen für erstklassige Geschäftshäuser in den Top-Einkaufslagen weiter auf durchschnittlich 3,39 Prozent nach.






Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!