News RSS-Feed

10.05.2017 OFB entwickelt Logistikpark am Erfurter Kreuz – KNV mietet 43.000 m²

Fotocredit: OFB
Die OFB entwickelt am etablierten Industriestandort "Erfurter Kreuz" in Thüringen einen hochmodernen Internationalen Logistikpark (ILP). Baustart auf dem 14 Hektar großen Areal war im Februar 2017. Das Projekt umfasst insgesamt ungefähr 65.000 Quadratmeter Hallenfläche, wovon durch die Anmietung der KNV Gruppe gut zwei Drittel vermarktet sind. Die KNV Gruppe ist mit der Medienlogistik KNV Logistik bereits in Erfurt ansässig und erweitert ihre Kapazitäten in der Region. Fertigstellung und Übergabe sind noch in diesem Jahr vorgesehen. Die Spezialisten von BNP Paribas Real Estate haben den Projektentwickler bei der Vermietung an KNV beraten.

Die Ost-Westverbindung der Autobahn A4 zwischen Hessen und Sachsen bildet mit der Nord-Südtrasse der A 71 von Bayern nach Sachsen-Anhalt in der Mitte von Thüringen das Erfurter Kreuz. In Kombination mit dem Flughafen Erfurt-Weimar und dem dichtesten Schienennetz Europas, ist dieser Standort als Top-Lage für Industrie- und Logistikunternehmen etabliert. Die mit der Ausweisung als Industriegebiet mögliche 24 h-Nutzung bietet zusätzliche Vorteile. Über 500 Unternehmen sind hier bereits ansässig.

"Der moderne ILP bietet mit seiner Infrastruktur am Autobahnkreuz mitten in Deutschland alles, was unsere Kunden für einen effizienten Logistikbetrieb benötigen. Nur knapp ein Drittel der Flächen ist noch verfügbar und erfreut sich einer hohen Nachfrage", sagt der zuständige Leiter der OFB-Niederlassung Erfurt Ralph Holeschovsky. "Wir möchten uns bei den Vertretern des Landkreises Ilmkreis, der beteiligten Gemeinde Amt Wachsenburg und der Stadt Arnstadt für das pragmatische Vorgehen bedanken. Vom Bauantrag bis zur Baugenehmigung hatten wir einen sehr schnellen Prozess mit kompetenten und sehr engagierten Akteuren", so der zuständige Projektleiter der OFB, Michael Beyer.

Der Internationale Logistikpark bietet optimale Voraussetzungen, um die dort gelagerte Ware innerhalb kürzester Zeit durch mehrmals täglich fahrende Shuttle-LKW in das Logistikzentrum zu transportieren. "Das Reservelager ist der letzte große Meilenstein unserer neuen zentralen Logistik in Erfurt. Nun sind wir mit allen maßgeblichen Bereichen in unserer logistischen Heimat in Thüringen angekommen und freuen uns, gleichzeitig auch den Logistikstandort Erfurter Kreuz zu stärken", erklärt Uwe Ratajczak, Geschäftsführer von KNV Logistik.






Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!