News RSS-Feed

12.05.2017 Optima-Aegidius kauft 40.000 m² Baugrund im Münchener Süden

Modell von Beer Bembé Dellinger
Die Optima-Aegidius-Firmengruppe hat gemeinsam mit IKR an der Münchberger Straße rund 40.000 m² Grund erworben. Das Areal im Münchener Süden im Stadtteil Fasangarten soll gemeinsam mit der Landeshauptstadt München entwickelt werden. Der städtebauliche Wettbewerb wurde Ende 2016 abgeschlossen. Der Siegerentwurf geht auf das Architekturbüro Beer Bembé Dellinger zurück, das sich gegen Büros wie Henning Larsen und Steidle durchsetzen konnte.

Geplant sind rund 200 frei finanzierte Wohnungen und eine entsprechende Anzahl Einheiten nach EOF und München Modell mit einer BGF von 21.000 m². Das Gesamtvolumen des Projektes umfasst rund 60 Mio. €.

Die Optima-Firmengruppe hat damit derzeit in München rund 60.000 m² Büros und Wohnungen auf bereits erworbenen Grundstücken in der Pipeline. Mit Berlin und Dresden werden derzeit 130.000 m² bzw. 500 Mio. € Investmentvolumen abgewickelt.





Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!