News RSS-Feed

12.05.2017 Schlüsselübergabe für neues Bürogebäude IT:City in Wolfsburg

Offizielle Eröffnung der Volkswagen IT-City: (v.l.) Meno Requardt, VWI-Geschäftsführer, Harald Bierwagen, Leiter Konzern Office Management, Dr. Uwe Matulovic, Leiter IT Governance, Bernd Osterloh, Vorsitzender des Gesamt- und Konzernbetriebsrats, Dr. Karlheinz Blessing, Volkswagen Konzernvorstand für Personal und IT, Dr. Martin Hofmann, Leiter Konzern-IT, Heinz-Joachim Thust, Mitglieds des Gesamtbetriebsrats, Johann Jungwirth, Leiter Konzern Digitalisierungsstrategie. Bilder: Fotograf Matthias Leitzke
Am Donnerstag, den 11. Mai, überreichte VWI-Geschäftsführer Meno Requardt im Rahmen der feierlichen Eröffnung einen symbolischen Schlüssel an Vertreter von Volkswagen und der Konzern IT, die seit Kurzem mit rund 1.500 Kolleginnen und Kollegen in die IT:City eingezogen sind.

„Die Digitalisierung ist eines der wichtigsten Zukunftsthemen – für die Stadt Wolfsburg als attraktiver Standort für Leben und Wirtschaften genauso wie auch für die Automobilbranche. Mit der IT:City unterstützen wir den Konzern mit zeitgemäßen Büroflächen und sorgen dafür, dass einen Großteil der Beschäftigten der IT künftig an einem Ort arbeiten kann. Für die geleistete Arbeit möchte ich mich bei allen am Bau beteiligten Partnern, Mitarbeitern und natürlich bei unseren Auftraggebern herzlich bedanken.“, sagte Meno Requardt.

Moderne Arbeitsplätze in unmittelbarer Nähe zum Werksgelände von Volkswagen
Auf dem 55.000 Quadratmeter großen Grundstück sind sechs Gebäudetrakte mit modern ausgestatteten und innovativ gestalteten Büroflächen entstanden. Weiterhin wurden ein großzügiges Gastronomiegebäude sowie eine Parkpalette realisiert. Volkswagen Immobilien ist als Bauherr für die Projektentwicklung und Realisierung verantwortlich. Als Planer für das Gesamtprojekt ist die Planungsgruppe Benes + Partner GmbH verantwortlich, als Generalunternehmer für das Bürogebäude fungierte die Firma Max Bögl.

Die Gesamtgebäudefläche der IT:City beträgt rund 33.000 Quadratmeter Bruttogrundfläche. Darüber hinaus befinden sich auf dem 55.000 m² großen Grundstück 1.125 Parkplätze, 300 Fahrradständer und 21 Motorradstellplätze. Insgesamt sind in dem Gebäudekomplex mehr als 42.280 Tonnen Beton verbaut, die Gesamtlänge der Daten-Kupferkabel beträgt mit 620.000 Meter in etwa der Strecke (Autobahn/Landstraße) von Wolfsburg nach München. Weiterhin sorgen etwa 50 Kilometer Heizungs- und Kälterohrleitungen, die an zwei Fernwärmestationen sowie vier Kältemaschinen auf dem Dach verbunden sind, für angenehme Raumtemperaturen. Volkswagen Immobilien ist mit einem eigenen Team für das Facility Management und damit die Betreuung des Objektes auch nach der Fertigstellung verantwortlich.

Chronologie des Bauverlaufs

Der Baustart erfolgte mit dem symbolischen Spatenstich Anfang März 2014. Mitte Februar 2016 konnte dann das Richtfest für die ersten Gebäude gefeiert werden. Ein weiteres Jahr später wurde das Gebäude an die Konzern IT übergeben und die ersten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter konnten ihre neuen Arbeitsplätze beziehen.





Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!