News RSS-Feed

11.07.2017 ECE realisiert Hamburgs erstes großes Kongresshotel in der HafenCity

Der Lageplan für das geplante Kongresshotel
Die HafenCity wird immer mehr zu einem bedeutenden Hotelstandort für Hamburg. Nun kommt ein richtig großes Kaliber hinzu. Im Quartier Elbbrücken der HafenCity, auf dem Baufeld 119 in unmittelbarer Nähe der Haltestellen Elbbrücken der U4 sowie der S3 und S31, soll ein großes internationales Kongresshotel entstehen.

Das Vorhaben, für das Hamburg lange geworben hat, stellt eine wichtige Ergänzung im Kongress- und Hotelmarkt für die Akquisition von mittelgroßen Kongressen dar. Wichtig ist das Kongresshotel auch für die Stärkung der Unternehmenslandschaft. Die bisherige Angebotslücke hat trotz der Modernisierung des Kongresszentrums auch der Hotelbedarfsplan für Hamburg formuliert.

Anhandnehmer für das Grundstück und Bauherr für das Hotel ist die ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG. Die ECE realisiert das Projekt gemeinsam mit ihrem Projektpartner HSP Hamburg Invest GmbH. Gespräche mit internationalen Hotelbetreibern sind schon in einer konkreten Phase. Wenn der Vertrag geschlossen ist, startet ab Anfang 2018 dann der Architekturwettbewerb. Im Frühjahr 2021 könnte die Fertigstellung erfolgen.

Florian Sauer, Managing Director OTI Development & Leasing, ECE: „Wir freuen uns sehr, dass wir die Planungen für unser Kongresshotel in so prominenter und verkehrlich ideal angebundener Lage nun weiter konkretisieren können. Die Anforderungen bezüglich Größe und Ausstattung des Kongresshotels haben wir in der frühen Planungsphase unter anderem mit der Hamburger Wirtschaftsförderung sowie der Hamburg Messe und Congress GmbH abgestimmt, damit das Projekt die sinnvolle und dringende Ergänzung zu den heute bereits vorhandenen Veranstaltungsorten wird und zur Stärkung des Kongressstandortes Hamburg insgesamt beiträgt."

Das neue Kongresshotel mit mindestens 500 Zimmern wird im gehobenen internationalen 4-5-Sterne-Segment angesiedelt sein und einen großen Ballroom (Konferenzsaal) für bis zu 1.300 Gäste bieten. Ergänzend zur Hotel- und Kongressnutzung können Büroflächen integriert werden. Der Standort im Quartier Elbbrücken ist mit der zukünftigen U- und S-Bahnstation Elbbrücken für Kongress- und Hotelbesucher – nur zwei Stationen vom Hauptbahnhof entfernt – bestens an den öffentlichen Nahverkehr angebunden. Das Grundstück liegt hervorragend sichtbar zwischen der U-Bahnstation und der Baakenwerder Straße / Versmannstraße, dem künftigen östlichen Eingang zur um die HafenCity erweiterten Hamburger City.

Das neue Kongresshotel ist bereits die vierte bedeutende gewerbliche Grundstücksentwicklung des Quartiers Elbbrücken. Für drei der Grundstücke sind die Architekturwettbewerbe nahezu abgeschlossen. Prof. Jürgen Bruns-Berentelg, Vorsitzender der Geschäftsführung der HafenCity Hamburg GmbH: „Mit dem Kongresshotel wird eine wichtige Qualität des großes Unternehmensstandorts Elbbrückenquartier mit seinen vielen Arbeitsplätzen besetzt. Es entsteht ein Treffpunkt, ein Ort des fachlichen Austausches und eine national und international wichtige Kommunikationsbrücke für Hamburg. Und mit der ECE steht ein erfahrener Projektentwickler bereit, dieses Vorhaben zügig und anspruchsvoll zu realisieren."








Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!