News RSS-Feed

22.08.2017 Real I.S. kauft Münchner Großprojekt für 190 Mio. Euro von UBM

Bildrechte: © 3D-WAY - architectural graphics
Die Real I.S. hat für den "Themenfonds Deutschland II" eine erste Immobilie erworben. Bei dem Erstinvestment handelt es sich um eine in München geplante Büro- und Handelsimmobilie mit einem Hotelbetrieb. Der Verkaufswert beträgt 190 Millionen Euro. Verkäufer des Objekts am Leuchtenbergring 20 ist die Bürohaus Leuchtenbergring GmbH & Co. Besitz KG, eine Projektgesellschaft der Münchner Grund Immobilien Bauträger GmbH, Tochter der österreichischen UBM Development AG (UBM).

"Mit dem Ankauf haben wir eine der seltenen Gelegenheiten genutzt, eine neuwertige Büro- und Einzelhandelsimmobilie zu erwerben, die langfristig an namenhafte Unternehmen wie Scout 24, Zweirad-Center Stadler sowie das Vier-Sterne-Hotel Holiday Inn vermietet ist. Diese Projektentwicklung in München passt optimal zu der Core-/Core-Plus-Strategie des 'Themenfonds Deutschland II' und ermöglicht unseren Investoren einen schnellen ersten Kapitalabruf", sagt Jochen Schenk, Vorstand der Real I.S. AG.

„Leuchtenbergring 20 ist ein Landmark-Projekt. Eine optimale Nutzung unseres Bestandes, in dem wir ein Objekt mit laufender Rendite in unserer Pipeline hervorragend weiter entwickeln konnten“, erklärt Dr. Bertold Wild, Vorsitzender der Geschäftsführung der Münchner Grund und Mitglied des Executive Committee der UBM.

Der im Juni 2017 durch Real I.S. aufgelegte offene Spezial-AIF "Real I.S. Themenfonds Deutschland II" baut ein diversifiziertes deutsches Immobilienportfolio aus Büro- und Handelsimmobilien auf, das durch Wohn-, Hotel- und Logistikimmobilien ergänzt wird. Der Fonds plant mit einem Investmenthorizont von zehn bis zwölf Jahren zuzüglich Investitionsphase und strebt eine jährliche Ausschüttung von durchschnittlich 3,5 Prozent an.

Das Gebäude mit einer Gesamtmietfläche von rund 35.000 Quadratmetern wird über sechs Ober- und zwei Untergeschosse mit 387 Tiefgaragen-Stellplätze verfügen. Die planmäßige Fertigstellung der Projektenwicklung erfolgt Mitte 2018. Zu den zukünftigen Mietern zählen Scout 24, Zweirad-Center Stadler sowie das Vier-Sterne-Hotel Holiday Inn. Für die drei Unternehmen bestehen Mietverträge mit langfristigen Vertragslaufzeiten: Das Business- und Konferenz-Hotel mietet auf 5 Etagen rund 12.800 Quadratmeter. Dem führenden Betreiber verschiedener Online-Marktplätze Scout 24 werden in dem Neubau auf drei Etagen insgesamt ca. 8.000 Quadratmeter Bürofläche zur Verfügung stehen. Das Familienunternehmen Stadler wird im Erdgeschoss sowie im ersten Obergeschoss rund 8.350 Quadratmeter Einzelhandels-, Büro-, Lager- und Sozialflächen anmieten. Die freien Büroflächen befinden sich aktuell in der Vermietung.

"Die Projektentwicklung befindet sich in einem sehr dynamischen Umfeld von München. Als Münchener Unternehmen und in vielen Ländern aktiver Fondsdienstleister ist es uns für unsere Anleger ein besonderes Anliegen, an dem Wachstum der Stadt teilzuhaben. Durch diese und zahlreiche weitere Entwicklungen im Osten der Stadt wird der Standort von einer nachhaltigen Aufwertung profitieren", ergänzt Schenk.

Die Immobilie am Leuchtenbergring 20 verfügt durch eine eigene Zufahrt zum Mittleren Ring und einen direkten Anschluss an die S-Bahnstation "Leuchtenbergring" über eine hervorragende Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr.

Real I.S. wurde bei der Transaktion von Noerr LLP aus München beraten; die Verkäuferseite von Hermann & Kollegen aus München. Die Transaktion wurde von Colliers München vermittelt und begleitet.

Auswirkungen des Verkaufs auf UBM

Die in Form eines Forward Deal abgewickelte Transaktion wirkt sich vorerst im vierten Quartal 2017 mit einer Anzahlung von EUR 75 Mio. auf die Nettoverschuldung aus. Die gesamte Auswirkung kommt nach geplanter Übergabe im zweiten Quartal 2018 zum Tragen.






Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!