News RSS-Feed

15.03.2018 Aurelis startet mit Bau der Nürnberger Marienzeile

Bild: Aurelis, Außenansicht Bahnhofstraße
In der Nürnberger Marienzeile hat die Aurelis Real Estate mit den Arbeiten für das erste Bürogebäude begonnen, das den Namen Wilhelm trägt. Die Tiefbauarbeiten auf dem Areal an der Bahnhofstraße sind bereits im Gange, die Baugrube wird derzeit ausgehoben. Insgesamt sollen in diesem ersten von vier Bauabschnitten ca. 25.000 Tonnen Erde bewegt werden.

Wilhelm bildet als signifikantes Kopfgebäude den Auftakt am neuen Bürostandort Marienzeile, der sich in zentraler Lage zwischen Marientunnel und der Technischen Hochschule Georg-Simon-Ohm befindet. Mit der Planung von Wilhelm wurde die KSP Jürgen Engel Architekten GmbH beauftragt. Die Fertigstellung der Immobilie ist für das erste Quartal 2020 geplant.

Die Marienzeile wird aus vier freistehenden Objekten bestehen, die jeweils in einzelnen Bauabschnitten entwickelt werden sollen. Insgesamt sind ca. 30.500 Quadratmeter Bruttogrundfläche für Büros, Gastronomie, Einzelhandel und Showrooms möglich. Für alle Gebäude wird eine DGNB-Zertifizierung in Gold angestrebt.

Die vier Baukörper werden der bislang teilweise brachliegenden Bahnhofstraße ein neues Gesicht geben. „Aufgrund ihrer guten Wahrnehmbarkeit von den Gleistrassen aus, werden sie auch das Nürnberger Stadtbild für Bahnreisende neu prägen“, erläutert Christian Seichter, Leiter Projektmanagement der Aurelis Region Süd.

Die noch zur Verfügung stehenden Mietflächen im Gebäude Wilhelm sowie in den drei weiteren Objekten Karl, Ludwig und Maximilian werden derzeit von Aurelis vermarktet. „Die kleinteilig strukturierte Form der Baukörper bietet größtmögliche Flexibilität für den Mieter – und das nur wenige Minuten vom Bahnhof entfernt. Die Nutzungsmöglichkeiten reichen vom Mittelständler, der ein knapp 400 Quadratmeter großes Büro sucht, bis zum Standort für eine neue Unternehmenszentrale“, so Seichter weiter.

Die Aurelis hatte kürzlich mit der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft für das Gebäude Wilhelm einen Mietvertrag über einen Großteil der Flächen in der rund 9.200 Quadratmeter großen Immobilie am Marientunnel abgeschlossen.





Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!