News RSS-Feed

18.04.2018 Instone: Erneut zweiter Platz unter den deutschen Wohnentwicklern

Kruno Crepulja, CEO von Instone Real Estate. Fotocredit: Tino Pohlmann
Die Instone Real Estate Group N.V. belegt in der „Projektentwicklerstudie 2018“ von bulwiengesa erneut Rang 2 unter den deutschen Wohnentwicklern. In der Gesamt-Platzierung über alle Assetklassen erreicht Instone wieder den vierten Platz. Mit einem Projektentwicklungsvolumen von insgesamt 478.890 Quadratmetern Fläche deutschlandweit verringert der Wohnentwickler, verglichen mit dem Vorjahr, mit nur etwa 2.100 Quadratmetern seinen Abstand zu Platz 3. In Frankfurt am Main behauptet das Unternehmen seine Spitzenposition als aktivster Wohnentwickler.

Das Projektportfolio besteht aktuell aus 48 Projekten mit mehr als 8.000 Wohneinheiten, die in Planung, im Bau oder gesichert sind. Das daraus erwartete Umsatzvolumen wird auf rund 3,4 Milliarden Euro geschätzt. Kruno Crepulja, Vorsitzender des Vorstands der Instone Real Estate Group: „Wir sind stolz darauf, erneut zu den wichtigsten Projektentwicklern Deutschlands zu gehören, werden uns aber nicht darauf ausruhen, denn der Bedarf an Wohnraum in den deutschen Großstädten ist anhaltend hoch. Mittelfristig wollen wir jährlich mehr als 2.000 Wohneinheiten errichten und damit Umsätze von bis zu einer Milliarde Euro generieren. Unsere Projektpipeline ist gut gefüllt und wir sind sehr gut am Markt positioniert, um vom langfristigen Wachstumstrend des deutschen Wohnimmobilienmarkts zu profitieren.“

Erst im Februar dieses Jahres war Instone als erster deutscher Wohnentwickler erfolgreich an die Börse gegangen, um die Finanzierung weiterer Akquisitionen und Projektentwicklungen zu ermöglichen. „Wir sind sehr zufrieden mit der Unternehmensentwicklung. Unser attraktives Projektportfolio und die bereits identifizierten Akquisitionsmöglichkeiten stellen eine hervorragende Basis für weiteres profitables Wachstum dar“, kommentiert Crepulja.

Die jährlich veröffentlichte Studie von bulwiengesa untersucht das Volumen aller fertiggestellten Projektflächen, die Flächen in Bau und die Flächen in Planung in den deutschen A-Städten.










Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!