News RSS-Feed

24.04.2018 Schroder Real Estate kauft innerstädtischen Logistikpark in Essen

Bildrechte: ANTEON Immobilien. Urheber: Jonas Pfennings.
Die Schroder Real Estate Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH hat in Essen einen innerstädtischen Logistikpark mit einer Nutzfläche von rund 26.000 m² für einen Bestandsfonds erworben. Verkäufer ist eine Privatperson. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Der Verkäufer wurde bei der Transaktion von ANTEON Immobilien aus Düsseldorf beraten.

Der Logistikpark an der Bamlerstraße 15-17 im Essener Gewerbegebiet Krupp-Gürtel besteht aus mehreren Gebäudeteilen und wurde in drei Abschnitten in den Jahren 1991, 1994 und 2015 erbaut. Die älteren Teile wurden in den Jahren 2015 und 2017 kernsaniert. Das Objekt ist zu 100 % vermietet, der WAULT beträgt mehr als 7 Jahre. Hauptmieter ist das mittelständische Logistikunternehmen Van Eupen, das hier seinen Hauptsitz hat.

Die Andienung im Logistikpark erfolgt durch 19 Rampentore mit Überladebrücken sowie durch sieben ebenerdige Sektionaltore. Der Logistikpark zeichnet sich durch eine innerstädtische Lage mit sehr guter Infrastruktur aus. Die Autobahnen A40, A42 und A52 sind in wenigen Minuten zu erreichen.

Nils Heetmeyer, Investment Director der Schroder Real Estate KVG, sagt: „Der Standort Essen hat sich in den vergangenen Jahren äußerst positiv entwickelt. Mehr als 6 Millionen Menschen leben in der näheren Umgebung, daher ist die Stadt als Logistikstandort sehr attraktiv. Wir sehen aufgrund der innenstädtischen Lage des Areals zudem großes Potential für eine künftige Nutzung im Bereich City-Logistik.“







Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!