News RSS-Feed

08.05.2018 BayWa Headquarter in München an Investoren übergeben

Quelle: BayWa AG
Der von der Wealthcap im Frühjahr 2016 erworbene BayWa Tower wurde offiziell an seine Investoren übergeben. Wealthcap hatte die Büroimmobilie von dem Handels- und Dienstleistungskonzern BayWa AG erworben, die zur Nutzung ihres Stammsitzes einen Mietvertrag über 20 Jahre Laufzeit mit Verlängerungsoption abgeschlossen hat. Die Immobilie wurde in einen Spezial AIF eingebracht, in dem insgesamt 34 Genossenschaftsbanken aus ganz Deutschland investiert sind. Durch den langjährigen Mietvertrag profitieren Investoren von einem stabilen und langfristig planbaren Cashflow.

Die Übergabe erfolgte im Rahmen einer Abendveranstaltung zur Zukunftsfähigkeit des deutschen Immobilienmarktes. Key Note Speaker war Prof. Dr. Dr. h.c. Lars P. Feld, Mitglied des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung („Wirtschaftsweisen“). „Die wirtschaftlichen Rahmendaten sind für die Immobilienwirtschaft weiter sehr positiv. Eine Rezession ist nicht in Sicht. Im Gegenteil: Die Konjunktur brummt und die deutsche Wirtschaft agiert sogar am Rande ihrer Wachstumsmöglichkeiten“, erklärte Feld. „Für das zweite Halbjahr 2018 sind weiterhin Miet- und Immobilienpreisanstiege in beliebten Städten zu erwarten. Ursache hierfür sind der Urbanisierungstrend, das begrenzte Angebot in Ballungszentren und das hohe Interesse an Immobilieninvestments aufgrund der anhaltenden expansiven Geldpolitik. Auch eine sich abzeichnende Zinswende dürfte keine nachhaltige Änderung dieser Entwicklung ergeben“, so Feld.

„Das Bürogebäude ist bereits seit mehr als 40 Jahren Hauptsitz der BayWa. Mit der Generalsanierung, die Ende 2017 abgeschlossen wurde, und dem zwanzigjährigen Mietvertrag bekennen wir uns klar zum Standort und zum Gebäude“, sagte BayWa-Finanzvorstand Andreas Helber in seinem Grußwort an die Investoren und Geschäftspartner.

„Der BayWa Tower ist ein Paradebeispiel für unsere Philosophie Future Invest. Die Immobilie steht in der innovativsten Stadt Deutschlands, sie verfügt über einen soliden und zukunftsorientierten Mieter und sie ist agil und flexibel: Durch vielfältige Nutz -und Teilbarkeit kann sie wechselnden Ansprüchen der BayWa stets gerecht werden. Darüber hinaus bietet sie berechenbare Ausschüttungen und Instandhaltungsaufwendungen und trägt auch einer möglichen Drittverwendungsfähigkeit Rechnung. Gerade diese Aspekte spielen für langfristig orientierte Investoren eine entscheidende Rolle. Sie schaffen für uns als Real Asset und Investment Manager die Attraktivität, unsere Investoren ein nachhaltiges Performanceversprechen geben zu können“, erklärte Gabriele Volz, Geschäftsführerin der Wealthcap.

Die komplett revitalisierte Landmark-Immobilie verfügt über rund 58.000 qm Fläche und gehört zu den 20 höchsten Gebäuden in ganz München. Eine LEED Gold Zertifizierung wird angestrebt. Das Gebäude wurde im Zuge der Revitalisierung aufgestockt sowie um einen neu entwickelten Campus erweitert.






Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!