News RSS-Feed

09.05.2018 JLL meldet starke Ergebnisse für das erste Quartal 2018

Christian Ulbrich, CEO JLL
Jones Lang LaSalle Incorporated erzielte im ersten Quartal 2018 eine ausgezeichnete operative Performance mit einem verwässerten Gewinn pro Aktie von $ 0,88 und einem bereinigten verwässerten Gewinn pro Aktie von $ 0,97.

• Diversifiziertes organisches Ertragswachstum weltweit, besonders durch die Geschäftsaktivitäten in den Bereichen Capital Markets und Management
• Margenausweitung in den Regionen Amerika und EMEA sowie bei LaSalle
– Umsatzwachstum in der Region Amerika bei gleichzeitiger Produktivitätssteigerung
– Verbesserung in der Region EMEA vor allem getrieben durch das Vereinigte Königreich, Deutschland und Frankreich
– Corporate Solutions-Impulse aus den jüngsten Geschäftsabschlüssen
– LaSalle lieferte robuste Erfolgsfees bei gleichzeitiger Generierung von hervorragendem Kundennutzen
– Anhaltende Fortschritte bei der digitalen Agenda
• Starke Cashflows trugen zu einer Reduzierung der Nettoverschuldung um mehr als $ 470 Mio. gegenüber dem Vorjahr bei
• Dividende steigt um 11% auf $ 0,41 je Aktie

Dazu Christian Ulbrich, CEO JLL: „Ein organisches Umsatzwachstum auf breiter Basis und die Margenausweitung waren wesentlich für unser starkes erstes Quartal verantwortlich. Wir haben diese Ergebnisse erreicht, während wir einerseits in unsere globale digitale Agenda investiert und andererseits dabei gleichzeitig bedeutende Fortschritte erzielt haben. Bei gesunden wirtschaftlichen und immobilienwirtschaftlichen Fundamentaldaten in den meisten Märkten weltweit und trotz geopolitischer Herausforderungen rechnen wir auch in diesem Jahr mit einem weiteren Wachstum.“











Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!