News RSS-Feed

11.05.2018 STRABAG Real Estate startet das NEW OFFICE in Düsseldorf

Bildquelle: STRABAG Real Estate GmbH
An der Hansaallee 3, wo einst die Rheinbahn AG Zentrale stand, wird nun das moderne Bürohaus New Office errichtet. Den symbolischen ersten Grundstein dafür legte die Projektentwicklerin STRABAG Real Estate GmbH (SRE) am Mittwoch. Mit 35.000 m² Bruttogeschossfläche, die sich über sechs Geschosse verteilen, zählt die Büroentwicklung aktuell zu den größten der Landeshauptstadt. Hauptmieterin des Multi-Tenant-Gebäudes wird HSBC Deutschland sein. 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bank sollen hier künftig tätig werden.

Zentral, flexibel und wirtschaftlich arbeiten

Zur Grundsteinlegung kamen zahlreiche Gäste aus Politik und Wirtschaft, um gemeinsam mit der SRE und der Generalunternehmerin Ed. Züblin AG die Baufortschritte zu feiern. Als Ehrengäste waren Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel und Carola von Schmettow, Vorstandssprecherin von HSBC Deutschland, geladen. Beide lobten in ihren Grußworten die charakteristische Büroimmobilie, die das neue Stadtquartier am Belsenplatz ergänzt. Geradezu elegant mutet die zum Straßenverlauf geschwungene klassische Glas-Klinker-Fassade an, die das beauftragte Düsseldorfer Architekturbüro RKW entwarf. Auf den dahinterliegenden Büroflächen werden sich alle zeitgemäßen Arbeitsformen realisieren lassen – vom Zellenbüro bis zum modernen Open-Space.

„Dass wir gerade auch komplexe Herausforderungen für unsere Kunden lösen, macht uns so erfolgreich. Dafür brauchen wir die richtigen Mitarbeiter aber auch das richtige Raumkonzept. Deshalb waren neben der zentralen Lage und der guten Verkehrsanbindung die flexiblen Grundrisse des New Offices entscheidende Kriterien“, erläutert Carola von Schmettow die Beweggründe der Bank.

Gelungener Beitrag zur Quartiersentwicklung

„Jahrelang wurde das ca. 150.000 m² große Areal des alten Güterbahnhofs nicht adäquat genutzt – jetzt wird es hier eine gute Mischung aus Wohnen und Arbeiten geben. Gemeinsam mit der Wohnbebauung am Belsenpark trägt das New Office zu einer längst überfälligen Aufwertung dieses Teils von Oberkassel bei“, freut sich Oberbürgermeister Thomas Geisel.

Einzug ins New Office 2020

Thomas Auhagen, SRE-Bereichsleiter Düsseldorf, zeigt sich mit dem Projektfortschritt hochzufrieden: „Obwohl der offizielle Vermarktungsstart erst im Mai beginnt, ist die Immobilie bereits zu 70 % vermietet.“ Bei der Vermarktung der noch freien Flächen wird SRE durch CBRE in der Funktion als Leadmakler unterstützt. „Wir kommen gut voran, die Erdarbeiten sind abgeschlossen und die Rohbauarbeiten der Ed. Züblin AG laufen nach Plan.“

Im Juni 2017 begann der Abriss des Altbestands, im Herbst folgte der Spatenstich, zum Jahresende erwarb die Investmentgesellschaft TRIUVA das Objekt im Rahmen eines Off-Market-Deals. Und im Herbst 2020 soll die neue Arbeitswelt bezogen werden.








Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!