News RSS-Feed

20.08.2018 SSN Group: Highlights in den Projektentwicklungen

Bild: SSN Group
Im ersten Halbjahr 2018 hat der Schweizer Projektentwickler SSN Group gute Fortschritte erzielt. Das Kerngeschäft, die Immobilienentwicklung, verfügt mit rund 3.9 Milliarden Euro über ein rekordhohes Geschäftsvolumen an qualitativ hochstehenden Entwicklungsprojekten in den sieben A-Städten sowie in den B-Städten Mannheim, Bayreuth, Passau und in Zug (Schweiz). Die konsequente Weiterentwicklung des Projektportfolios, das zu rund 70 Prozent aus Wohnimmobilien besteht, trägt signifikant zur langfristigen Sicherung des positiven Geschäftsverlaufs bei. In den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres wurden wichtige Fortschritte erzielt.

Die Organisation der SSN Group wurde im ersten Halbjahr 2018 personell verstärkt durch den Deutschland-CEO, Bernhard H. Hansen, der im Juni 2018 auch zum Aufsichtsratsvorsitzenden des renommierten und unabhängigen Analyseunternehmens bulwiengesa ernannt wurde. Ebenso wurde der Bereich Strategieentwicklung mit Fiede Clausen als dem Group Strategy Officer neu geschaffen, die Geschäftsbereiche Marketing und Vertrieb sowie die Kompetenzzentren Building Information Modeling (BIM) und Lean Construction ausgebaut.

Schwerpunktmäßig in der Bundeshauptstadt

In Berlin hat die SSN Group im März 2018 die neuen Hauptstadtbüros in den von Hans Kollhoff entworfenen Leibniz-Kolonnaden am Walter-Benjamin-Platz bezogen. Die Gruppe entwickelt in Berlin gleich vier Projekte und ist damit einer der wesentlichen Entwickler in der Hauptstadt. Der große Baukomplex in unmittelbarer Nähe zum Kurfürstendamm bestehend aus dem „Quartier Bundesallee“ und dem Projekt „Momente“ mit insgesamt sieben Gebäuden ist die Visitenkarte des Unternehmens und wächst rasch in die Höhe. Das Quartier Bundesallee umfasst 24.700 m² Bürofläche und das Projekt „Momente“ 9.085 m² Wohnfläche für gehobene Ansprüche. Die Flächen der beiden Projekte sind zum größten Teil verkauft. Die Fertigstellung erfolgt per Ende 2019. In unmittelbarer Nähe des Brandenburger Tors realisiert die SSN Group außerdem die prestigeträchtige Residenz „THE WILHELM“. Bis 2022 sollen dort luxuriöse Eigentumswohnungen unterschiedlicher Größe entstehen. Zum geplanten Konzept gehören auch eine Reihe innovativer und hochwertiger Dienstleistungen. Die notwendigen Vorarbeiten zum Bau sind bereits im Juni 2018 angelaufen.

An der Franklinstraße entwickelt das Unternehmen ein modernes Bürogebäude mit insgesamt 10.800 m² Büromietfläche, verteilt auf sechs Geschosse und ein Staffelgeschoss. Die Vermietung der attraktiven Büroflächen ab einer Größe von 400 m² ist bereits erfolgreich angelaufen. „Wir stellen fest, dass die Nachfrage besonders nach neuen Büroräumlichkeiten ungebrochen ist“, hält SSN Group CEO Michael Tockweiler fest. „Hier gilt es, das Angebot entsprechend den neuesten technischen Anforderungen und in nachhaltiger Bauweise besonders attraktiv zu gestalten. Der geplante Neubau wird sehr nachhaltig sein und soll mit „LEED Gold“ zertifiziert werden.“

In der ersten Reihe im Herzen Mannheims

Die Bauarbeiten am No.1 im Herzen des Mannheimer Glückstein-Quartiers schreiten rasch voran. Die SSN Group entwickelt dort in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof Mannheims „place to be“ den Neubau eines Hotel- und Bürogebäudes. Der Bau umfasst 6 Sockelgeschosse sowie ein Hochhaus als Landmark mit einer Höhe von 23 Metern. In der ersten Reihe des Glückstein-Quartiers läuft der Vertrieb hervorragend, es sind nur noch 35 Prozent der begehrten und zentral gelegenen Büromietflächen verfügbar. „Das No.1 in Mannheim ist ein bedeutendes Landmark-Projekt im Portfolio der SSN Group“, sagt Bernhard H. Hansen, Deutschlandchef der SSN Group. „Unser Gebäude wird ein Teil des neuen Glückstein-Quartiers sein und diesem bedeutenden Areal ein neues Gesicht geben.“

Optimale Vernetzung

Die SSN Group ist gut aufgestellt, um die Weiterentwicklung ihres Projektportfolios voranzutreiben, als aktive Bauträgerin zu realisieren sowie ihre Projekte im Markt als Mietobjekte oder als Wohneigentum zu platzieren. Das Management der SSN Group mit seiner Leistungsbilanz von über 7,5 Mrd. Euro realisiertem Projektvolumen und seiner optimalen Vernetzung bilden das Fundament der SSN, um auch in Zukunft erfolgreich im Markt als einer der Top-Ten Immobilienentwickler zu agieren. Als innovatives Unternehmen setzt sich die SSN Group intensiv mit den digitalen Entwicklungen in der Bau- und Immobilienbranche auseinander, um auch in diesem Bereich führend zu sein.






Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!