News RSS-Feed

27.11.2018 Instone: Positive Entwicklung, Portfolio wächst, Prognose bestätigt

Kruno Crepulja, CEO der Instone Real Estate
Die Instone Real Estate Group AG hat heute ihre Quartalsmitteilung für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2018 veröffentlicht und blickt mit großer Zufriedenheit auf die Ergebnisse der vergangenen neun Monate. Kruno Crepulja, CEO der Instone Real Estate: “Es ist uns gelungen, unsere positive Geschäftsentwicklung fortzusetzen. Wir bekräftigen daher unsere Umsatz- und Ergebnisprognose für das Gesamtjahr 2018.“

Der Konzernumsatz erhöhte sich in den ersten neun Monaten auf EUR 223,5 Mio. Das bereinigte Konzernergebnis vor Steuern (EBT) stieg auf EUR 12,3 Mio. Darüber hinaus konnte die Instone Real Estate die Gesamtleistung, bestehend aus Umsatzerlösen und Bestandsveränderungen, deutlich auf 236,4 Mio. Euro steigern und somit den Vorjahreswert um mehr als 50% übertreffen.

Projektportfolio wächst deutlich

Auch der Wert des Projektportfolios erhöhte sich weiter und betrug zum 30. September 2018 mehr als EUR 3,6 Mrd. Es umfasst nunmehr 45 Projekte mit insgesamt 8.924 Wohneinheiten. Diese positive Entwicklung beruht im Wesentlichen auf der Akquisition neuer Projekte.

Insgesamt ist unsere Pipeline für Akquisitionen sehr gut gefüllt. Neben einer Vielzahl weiterer potenzieller Projekte, haben wir aktuell bei 15 neuen Projekten mit einem erwarteten kumulierten Verkaufsvolumen von über EUR 1,3 Mrd. und rund 4.000 Wohnungen bereits Kaufverträge abgeschlossen oder befinden uns in fortgeschrittenen exklusiven Verhandlungen. Wir sind also auf einem guten Weg, unser Ziel, jährlich Projekte mit einem zukünftigen Verkaufsvolumen zwischen EUR 900 Mio. bis EUR 1 Mrd. zu akquirieren, in diesem Jahr zu übertreffen.

Umsatz- und Ergebnisprognose für Geschäftsjahr 2018 bestätigt

Aufgrund der positiven Geschäftsentwicklung in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres sowie der planmäßigen Entwicklung im vierten Quartal, bestätigen wir die Umsatz- und Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2018. Wir erwarten weiterhin einen Konzernumsatz zwischen EUR 370 Mio. und EUR 400 Mio. Auch für das bereinigte Konzernergebnis vor Steuern (EBT) bestätigen wir unsere Prognose und gehen von einem Wert zwischen EUR 32 Mio. und EUR 37 Mio. aus.









Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!