News RSS-Feed

04.12.2018 Hyatt erweitert Hyatt Regency-Portfolio

Hyatt Regency Aqaba Ayla Resort (© Hyatt Hotels Corporation)
Hyatt HotelsCorporation gab heute den Vertragsabschluss für das erste Hyatt Hotel in Schottland und das dritte Hyatt Regency in Großbritannien bekannt. Das Hyatt Regency Edinburgh Marina wird voraussichtlich 2021 mit 187 Zimmern und 98 Apartments in der schottischen Hauptstadt eröffnen.

„Ich freue mich, dass wir unsere Pläne für das neue Hotel im Rahmen der spannenden neuen Entwicklung der Edinburgh Marina verkünden“, so Guido Fredrich, Regional Vice President Development Europe. „Die Edinburgh Marina ist die perfekte Grundlage für die Einführung unserer Marke in Schottland: Sie eröffnet eine neue Ära für Hyatt und bietet eine großartige Gelegenheit für den Tourismus in Edinburgh.“

Des Weiteren freut sich Hyatt über die Bekanntgabe der Eröffnung des Hyatt Regency Aqaba Ayla Resort mit 286 Zimmern, darunter 37 Regency-Suiten. Es ist das erste Hyatt Regency Hotel in Jordanien und ist neben dem Grand Hyatt Amman das zweite Haus der Hotelgruppe im Land.

Auf die zentrale Lage an der Nordküste der beliebten Urlaubsregion Akaba ist General Manager Mohammad Labban besonders stolz: „Durch die gute Anbindung sind wichtige Sehenswürdigkeiten wie Petra und das Wadi Rum einfach zu erreichen. Mit der atemberaubenden Natur sowie einem der besten Korallenriffe zum Tauchen und Schnorcheln im Roten Meer haben Gäste die Möglichkeit, sich zu entspannen, neue Energie zu tanken und das Angebot des dynamischen Hafengebiets aufzunehmen.“

Die Marke Hyatt Regency bietet Urlaubern und Geschäftsreisenden ein umfassendes Erlebnis: Unter anderem stehen den Gästen besondere kulinarische Erlebnisse, flexible Räume zum Arbeiten und Entspannen, Meeting- und Eventräume sowie professionelle Veranstaltungsplaner zur Verfügung.







Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!