News RSS-Feed

06.12.2018 No convenience: leonardi versorgt Bavaria Towers gastronomisch

Fotocredit: Bayern Projekt GmbH
Strictly no convenience-food! Alle Speisen kommen immer frisch und hochqualitativ auf den Tisch – mit diesem Motto ist die Firma leonardi zu einem der Marktführer für Unternehmensgastronomie in München und Umgebung geworden. Jetzt hat der erfolgreiche Betreiber auch die gastronomische Versorgung des Landmark-Objekts Bavaria Towers im Münchner Osten übernommen. Pünktlich zum 10-jährigen Bestehen des Unternehmens zieht leonardi damit in eines der spektakulärsten Neubauten der bayerischen Landeshauptstadt ein. Getreu dem Leitbild des Immobilienensembles, „Tomorrow starts today“, setzt das Unternehmen dabei auf innovative Konzepte und Dienstleistungen. Neben einem großen Mitarbeiterrestaurant und verschiedenen Cafébars wird es einen Retailshop mit Frischeprodukten geben, in dem die Mitarbeiter der Bavaria Towers sich versorgen können.

Ebenfalls im Angebot: ein Reinigungsservice und ein Paketannahmeshop mit Umkleidekabine – ein ganz neuer Service in Zeiten des Online-Shoppings. „Das gesamte Gebäudeensemble ist auf Unternehmen aus den Zukunftsbranchen ausgerichtet. Sie stellen besonders hohe Anforderungen an die Services für ihre Mitarbeiter“, erläutert Sven Renz, Geschäftsführer der Bayern Projekt GmbH. „Wir freuen uns deshalb, dass wir mit leonardi einen der fortschrittlichsten Betreiber Münchens in die Bavaria Towers holen konnten. Ob frische Mittagsküche, Kreativ-Catering im Konferenzraum oder die belegte Semmel zu später Stunde – wir sind für alle Wünsche gerüstet.“

Ziel des Projektentwicklers Bayern Projekt ist es, den Mietern und Mitarbeitern in den vier Hochhäusern einen möglichst perfekten Rundum-Service anzubieten. Das Angebot beginnt bei einem hochwertigen Betriebsrestaurant (das sogenannte Campus Casino) für bis zu 1.100 Gäste pro Tag im 1. Obergeschoss des Sky Towers. Dieses nicht öffentliche Mitarbeiterrestaurant bietet täglich frische Speisen an vier verschiedenen Themen-Countern an, an denen live vor den Besuchern mit regionalen, marktfrischen Zutaten gekocht wird: traditionell, Pizza und Pasta, Grill & Salat und Wok.

Mit spannendem Interior-Design, Wohlfühl-Ambiente und einem abwechslungsreichen Speisenangebot wird sichergestellt, dass die Mittagspause die schönste Zeit des Tages wird. Denn genau für diese hohen Maßstäbe ist der Caterer leonardi bekannt – für frische, gesunde und bewusste Ernährung und außergewöhnliche Gastronomie-Konzepte.

Cafébars und Retailshop

Die beiden Cafébars in den Erdgeschossen von Sky Tower und Star Tower bieten jeweils Caféspezialitäten und leckere Frühstücksversorgung, aber auch kleinere Snacks zur Mittagszeit sowie Desserts und Patisserie-Produkte, die in der hauseigenen Patisserie von leonardi täglich frisch hergestellt werden. Der Retailshop im Star Tower ist auf die Bedürfnisse moderner Arbeitnehmer ausgerichtet, die sich auch abseits der klassischen Öffnungszeiten mit frischen Waren eindecken können. „Wir sind stolz, dass wir in einem solchen Vorzeigeprojekt wie den Bavaria Towers eine der wichtigsten Funktionen überhaupt übernehmen dürfen – die Verpflegung der Mitarbeiter mit gesunden und vor allem frischen Speisen", freut sich Thomas Kisters, der Geschäftsführer von leonardi. „Unser ebenso innovativer wie pragmatischer Ansatz hat Bayern Projekt sofort überzeugt.“

Alles für die Nutzer

Äußerst praktisch für alle Büronutzer: Über die zentrale Versorgung im Star Tower steht den Nutzern des Gebäudes ein Reinigungsservice zur Verfügung. Ein kleines Highlight ist der Paketannahmeshop mit Umkleidekabine: Hier können Beschäftigte ihre im Online-Shopping erworbenen Produkte anprobieren und bei Nichtgefallen direkt zurücksenden – ohne sie erst umständlich mit nach Hause und anschließend wieder ins Büro transportieren zu müssen.

Münchner Prestigeobjekt geht in die Endphase

Das Landmark-Projekt an der Einsteinstraße/Ecke Prinzregentenstraße, mit einem Investitionsvolumen von 380 Millionen Euro befindet sich in der finalen Phase der Fertigstellung und soll bis Mitte 2019 bezugsfähig werden. Das Immobilienprojekt ist das seit Jahren erste größere Hochhausprojekt, das in München genehmigt wurde, und verkörpert den Fortschritt der Landeshauptstadt. Nach einer mehr als zehnjährigen Vorbereitungs- und Planungszeit der Bayern Projekt GmbH – in Zusammenarbeit mit den Investoren Zurich Insurance und der Von der Heyden Group – stehen die Bavaria Towers somit kurz vor der Vollendung. Auch die Vermarktung der Büroflächen entwickelt sich hervorragend – mittlerweile sind rund 80 % der Geschosse vermietet oder reserviert.








Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!