News RSS-Feed

07.12.2018 Richtfest für das Husum Shopping Center mit Peter Harry Carstensen

Copyright: TCHOBAN VOSS Architekten GmbH
Zusammen mit Peter Harry Carstensen und rund 400 Gästen wurde gestern das Richtfest des Husum Shopping Centers in der Altstadt von Husum gefeiert. Die Rohbauarbeiten sind weitgehend abgeschlossen und der Innenausbau wurde begonnen. Im September 2019 wird das neue Einkaufszentrum voraussichtlich eröffnen. Das Center wird über eine Mietfläche von etwa 12.000 Quadratmetern und ein zentrales innerstädtisches Parkhaus mit 650 Stellplätzen verfügen.

Peter Cohrs, Investor des Husum Shopping Centers, sagt: „Ich bedanke mich herzlich bei unseren vielen Gästen aus Husum und der Region, die trotz des ungemütlichen Wetters beim Richtfest dabei waren. Dies zeigt uns, dass das Projekt gut angenommen wird und sich die Menschen auf das neue Einkaufszentrum freuen. Mit der Fertigstellung des Rohbaus sind die größten Beeinträchtigungen für die Anwohnerinnen und Anwohner vorüber. Im Oktober wurden die Arbeiten für das Parkhaus auf dem Dach aufgenommen. In Kürze beginnen wir mit der Neugestaltung der angrenzenden Platzflächen am Quickmarkt und an der Schloßstraße.“ Cohrs ergänzt: „Mit dem Husum Shopping Center wird Husum seinen Ruf als Stadt mit einem herausragenden Shopping-Erlebnis in Schleswig-Holstein weiter ausbauen. Die Stormstadt wird mit der Eröffnung im September 2019 eine einzigartige Mischung aus Einzelhandel, Gastronomie, Service und vor allem Charme und Atmosphäre bieten. Husum ist unsere Leidenschaft.“

Peter Harry Carstensen, der zwischen 2005 und 2012 Ministerpräsident von Schleswig-Holstein war und aus der Gemeinde Nordstrand bei Husum im Kreis Nordfriesland stammt, sagte anlässlich des Richtfests: „Husum war schon immer und bleibt eine herzliche Stadt für das angenehme Einkaufserlebnis, nicht nur für die Region Nordfriesland, sondern weit hinein nach Schleswig-Holstein. Husum begeistert durch seine einzigartige Mischung aus Stadt, Kultur und Geschichte, aus Hafen und Theodor Storm, aus Wochenmarkt und CJ Schmidt. Und jetzt wird dieses Erlebnis noch erweitert durch das neue Shopping Center, den Einkaufs-Hot Spot am Wattenmeer.“

Martin Mörl, Geschäftsführer des Projektentwicklers, Vermieters und künftigen Betreibers Prelios Immobilien Management, erläutert: „Die Vermietung macht gute Fortschritte, wir haben rund zwei Drittel der Flächen bereits vermietet. Die Nachfrage ist aufgrund des hervorragenden Standortes gegenüber von CJ Schmidt, der hohen Zentralität von 222, der steigenden Touristenzahlen und des attraktiven Center-Konzeptes hoch. Die Innenstadt von Husum hat derzeit noch Angebotslücken, die wir mit namhaften Marken wie H&M, EDEKA, dm, Parfümerie Schuback, Esprit und Schuhpark Fascies schließen. Mit bereits vier gastronomischen Konzepten – Eiscafé Giovanni L., asiatische und indische Spezialitäten sowie Waffelbäcker – ist das kulinarische Angebot vielseitig, wobei wir noch weitere Gastronomiekonzepte unterbringen wollen. Wir suchen kompetente regionale Betreiber, kreative individuelle Anbieter und Filialisten für Einzelhandel, Dienstleistungen und Gastronomie, die gut nach Norddeutschland passen.“

Mieter im Husum Shopping Center mit ca. 12.000 Quadratmetern Mietfläche, etwa 650 PKW-Stellplätzen und rund 35 Shops werden unter anderem H&M, EDEKA, dm, Esprit, Vero Moda, Only, die Schuhgeschäfte Ecco und Schuhpark Fascies, Bijou Brigitte, Parfümerie Schuback, Beauty & More, Vodafone sowie die Parkgemeinschaft Husum. Das gastronomische Angebot wird ergänzt durch TANDO, Street Kitchen, Giovanni L und Waffelgut.







Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!