News RSS-Feed

07.12.2018 HSH Nordbank finanziert Immobilienprojekt in Wiesbaden für Orion

Die HSH Nordbank stellt dem von Orion Capital Managers gesponserten Orion European Real Estate Fund IV knapp 27 Mio. Euro für die anteilige Finanzierung einer Projektentwicklung für zwei Wohn- und ein Bürogebäude in Wiesbaden zur Verfügung. Die Laufzeit der Finanzierung beträgt zwei Jahre.

In zentraler Lage am Wiesbadener Hauptbahnhof entstehen drei Gebäude mit einer Gesamtmietfläche von mehr als 9.000 qm, davon sind knapp 5.800 qm für eine Büronutzung und gut 3.200 qm für Wohnungen vorgesehen. Die Fertigstellung ist für Ende kommenden Jahres geplant.

Orion Capital Managers, LLP (“Orion”) ist eine im Jahr 1999 gegründete europäische Immobilien Investmentgesellschaft mit Niederlassungen in London, Madrid, Mailand und Paris. Sie ist spezialisiert auf das Management von gewerblichen Immobilieninvestments in Europa für Großinvestoren aus aller Welt. „Die HSH Nordbank hat bei diesem Projekt schnell agiert und erneut bewiesen, welche Expertise sie für das komplexe Projektentwicklungsgeschäft mitbringt“, sagte Van J. Stults, Gründungspartner von Orion.

„Mit Orion Capital Managers stehen wir bereits seit dem Jahr 2015 in sehr angenehmer Geschäftsverbindung, da wir damals das ‚Lilien Carré‘ für diesen professionellen Projektentwickler aus London finanziert haben“, sagte Peter Axmann, Leiter Immobilienkunden bei der HSH Nordbank. „Mit diesem Vorhaben in direkter Nachbarschaft des Shopping Centers bauen wir unsere Zusammenarbeit mit Orion gern weiter aus.“








Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!