News RSS-Feed

11.12.2018 x+bricks kauft Immobilienportfolio mit 13 Objekten für 80 Mio. Euro

Bildrechte: x+Bricks AG
Die x-bricks AG hat ein aus 13 Immobilien bestehendes Portfolio von einem institutionellen Investor erworben. Der Kaufpreis liegt bei rund 80 Millionen Euro. Die ausschließlich in westdeutschen Städten wie Braunschweig, Wolfsburg oder Saarlouis liegenden Immobilien haben eine Gesamtmietfläche von rund 44.000 qm, wovon 80 Prozent auf Lebensmittelhändler mit langen Mietvertragslaufzeiten - der WALT beträgt fast 10 Jahre - fallen. Hauptmieter der Fachmarktzentren bzw. lebensmittelgeankerten Stadtteilzentren sind REWE und ALDI. Trotz des Vermietungsstandes von rund 97 Prozent und der hohen laufenden Ausschüttungsrendite beinhaltet das Portfolio Wertsteigerungspotential durch Standorterweiterungen.

Sascha M. Wilhelm, Gründer und CEO der x+bricks AG: „Wir sind sehr froh darüber, dass wir im aktuellen, kompetitiven Marktumfeld ein stabiles, westdeutsches Portfolio mit bonitätsstarken Ankermietern erwerben konnten.“ Dies beweise die guten Marktzugänge und starke Kapitalbasis von x+bricks. Mit dem Neuerwerb steigt der Immobilienbesitz des im August gegründeten Unternehmens auf rund 300 Millionen Euro bei gleichzeitig ausgeweiteter Mieterbasis. Sascha M. Wilhelm: „Die Schwarz-Gruppe ist bei uns genauso wie ALDI oder REWE starker Mietvertragspartner.“

x+bricks verfügt über eine weiterhin gut gefüllte Transaktionspipeline. Eine größere Transaktion mit einem Volumen in Höhe von rund 50 Millionen Euro soll innerhalb der nächsten Wochen realisiert werden. „Wir haben uns diese Transaktion exklusiv gesichert“, betont Wilhelm. Den Wachstumskurs will x+bricks auch im kommenden Jahr fortsetzen und ihr Portfolio kontinuierlich erweitern.









Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!