News RSS-Feed

11.12.2018 Sontowski startet Nahversorgungszentrum in Ebermannstadt

Foto Urheberrechte: RKW Architektur+
Die Sontowski & Partner Group entwickelt am Oberen Tor in Ebermannstadt ein neues Nahversorgungszentrum mit einem ALDI und einem REWE-Markt. Mit dem Spatenstich haben die Bauarbeiten auf dem rund 12.000 Quadratmeter großen Areal begonnen. Die Fertigstellung ist für Mitte 2020 geplant. Sontowski & Partner investiert rund 11 Millionen Euro in das Projekt.

Im ersten Bauabschnitt des Nahversorgungszentrums entsteht ein ALDI-Markt mit rund 1.200 m² Verkaufsfläche. Die Bauzeit ist mit neun Monaten angesetzt. Der zweite Bauabschnitt umfasst einen REWE-Markt mit 1.650 m² Verkaufsfläche. Die Kleinstadt Ebermannstadt liegt im Herzen der fränkischen Schweiz, rund 30 Kilometer von Erlangen entfernt. Das neue Nahversorgungszentrum befindet sich unmittelbar neben der B470, die die Ortschaften der fränkischen Schweiz miteinander verbindet und stellt damit auch eine wichtige Nahversorgung für die Umgebung dar.

„Es war uns wichtig, architektonisch ansprechende Einkaufsmöglichkeiten zu schaffen, die sich gut in die ländliche Umgebung einfügen. Die Nahversorgung für Ebermannstadt und Umgebung wird durch das neue Angebot langfristig gestärkt“, sagt Johannes Pohl, Geschäfts-führer der S&P Retail Development GmbH. Für das Entwurfskonzept wurde das Architektur-büro RKW+ aus Düsseldorf engagiert. Die Ausführungsplanung haben die Bayreuther Architekten RK Next übernommen. „Die Märkte sollen nicht nur eine breite Versorgung bieten, sondern auch eine attraktive Anlaufstelle mit viel Aufenthaltsqualität sein“, führt Pohl aus. Hierfür sorgen nicht nur Optik und moderne Marktkonzepte, sondern auch die integrierte Bäckerei mit Café und einer Außenterrasse.








Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!