News RSS-Feed

12.12.2018 Kapitalpartner übergibt Hamburger Studentenimmobilie an PATRIZIA

Fotocredit: PATRIZIA Immobilien AG
Die Kapitalpartner-Gruppe hat das Studentenwohnhaus „Campus Hamburg“ per 01. Dezember 2018 an die PATRIZIA Immobilien AG übergeben. Das Studentenwohnhaus bietet neben einem Studentencafé Platz für 141 Studierende.

Mit der Übergabe des Objekts zum 01. Dezember 2018 an die PATRIZIA, schließt Kapitalpartner ein weiteres erfolgreiches Projekt aus der hauseigenen Reihe Studentisches Wohnen Campus ab. PATRIZIA ist der globale Partner für pan-europäische Immobilieninvestments.

Nach rund 20 Monaten Bauzeit ist die Studentenimmobilie Campus Hamburg mit einer Gesamtwohnfläche von über 3.000 m² pünktlich zum Wintersemesterbeginn 2018 fertiggestellt worden.

Besonders erfreulich ist, dass alle Apartments vermietet übergeben werden konnten und die Mieter bereits am 01. Oktober eingezogen sind. „Die große Nachfrage nach studentischem Wohnraum am Standort Hamburg, die Attraktivität des Gebäudes und der Zimmer sowie die gute infrastrukturelle Anbindung haben zur voll ausgelasteten Vermietungssituation beigetragen“, erläutert Kai Schafheutle, Geschäftsführer der Kapitalpartner.

Kapitalpartner ist rückblickend mit dem Projektverlauf sehr zufrieden und setzt mit PATRIZIA auf einen nachhaltigen & starken Partner.

Das Studentenapartmenthaus Campus Hamburg bietet bis zu 141 Studentinnen und Studenten moderne Einzelapartments, verteilt auf insgesamt 9 Etagen. Wie bei den vorherigen Kapitalpartner-Immobilien sind die Apartments auch bei Campus Hamburg voll möbliert und mit Kleinküche sowie Duschbad sehr komfortabel ausgestattet.
Viel Zeit, um sich zurückzulehnen, bleibt Kapitalpartner allerdings nicht. „Mit „Campus Nürnberg“ ist das nächste Projekt mit 255 Apartments gestartet und weitere Projekte befinden sich bereits in vielversprechender Prüfung“, so Schafheutle, der den Bedarf sowie die Nachfrage nach studentischen Wohnraum in Deutschland auch weiterhin hoch einschätzt.








Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!