News RSS-Feed

12.12.2018 Co-Living: CORESTATE finalisiert Partnerschaft mit MEDICI LIVING

CORESTATE Capital Holding S.A. erweitert sein Angebot im Bereich Micro Living um das wachstumsstarke Segment Co-Living. CORESTATE hat dazu eine exklusive Partnerschaft mit der MEDICI LIVING Group, dem größten europäischen Anbieter für innovative Co-Living-Konzepte, abgeschlossen.

Die MEDICI LIVING Group betreibt unter der Marke QUARTERS weltweit, u.a. in New York, Amsterdam und Berlin, Co-Living-Flächen für Kreative, Young Professionals und Gründer. Die Einheiten bieten den Nutzern modernes Design und smarte Technologie, großzügige Gemeinschaftsflächen und regelmäßige Events.

Im Rahmen der Kooperation ist geplant, innerhalb von fünf Jahren durch Investorengelder ein Co-Living-Portfolio in ganz Europa im Wert von 1 Mrd. Euro aufzubauen. CORESTATE identifiziert, akquiriert und entwickelt hierzu für seine Kunden geeignete Grundstücke und Objekte. Im Fokus stehen dabei Städte im deutschsprachigen Raum, Spanien und Osteuropa mit über 500.000 Einwohnern und Immobilien mit einem Investmentvolumen zwischen 20 und 60 Millionen Euro. Für die neue Produktlinie befinden sich bereits mehrere Objekte in der Pipeline. CORESTATE profitiert dabei von seinem guten Marktzugang und seiner langjährigen Erfahrung im Micro-Living-Bereich.

Im Rahmen der Kooperation erstellt die MEDICI LIVING Group die Machbarkeitsstudien, unterstützt CORESTATE bei der Planung und Ausgestaltung der Objekte und übernimmt deren vollständigen Betrieb. CORESTATE sichert sich langfristige und wachstumsstarke Erlösstrukturen und baut seine Markposition im Trendbereich „urbanes Leben“ weiter aus.

„Zusammen mit Medici wollen wir den Co-Living-Markt in Europa federführend gestalten. Co-Living-Objekte ergänzen unser bestehendes Produktangebot im Micro-Living-Bereich optimal. Es ist ein neues, rasant wachsendes Segment im Wohnbereich, das die Mietansprüche von Millenials abdeckt. Sie wollen sich in einem modernen Wohnraum mit Gleichgesinnten austauschen und Gemeinschaft erleben, egal, in welcher Metropole sie gerade arbeiten. Von diesem Trend werden auch unsere Investoren profitieren. Über uns haben sie die Möglichkeit in eine auf europäischer Ebene einzigartige Produktpalette im Micro-Living-Bereich zu investieren“, sagt Thomas Landschreiber, CIO und Mitgründer von CORESTATE.

Gunther Schmidt, Gründer und CEO der MEDICI LIVING Group ergänzt: „Diese Partnerschaft ist der Durchbruch für Co-Living in Europa”. Gunther Schmidt sieht für die neue Asset-Klasse sogar größeres Potential als für den Co-Working-Bereich. „Der Wohnimmobilienmarkt ist viel größer als der für Büroimmobilien. Wir bauen das WeWork des Co-Living und die Investoren von CORESTATE können daran partizipieren”, fügt er hinzu.










Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!