News RSS-Feed

12.12.2018 NOVUM Hospitality eröffnet das GBI-Projekt niu Square in Mannheim

Archivbild. Fotocredit: GBI AG | pbp architekten
In Mannheim eröffnete NOVUM Hospitality am vergangenen Wochenende in der Seckenheimer Straße 148 ein weiteres Hotel der Marke niu. Das niu Square mit 168 Zimmern ist eine Projektentwicklung der GBI AG. „Mannheim ist aufgrund seiner Wirtschaftsstärke und der günstigen Lage ein solch gefragter Standort für Touristen und Geschäftsreisende, dass wir uns freuen, dass diese Stadt zu einem der ersten Häuser der neuen Marke gehört“, erklärt David Etmenan, Chief Executive Officer & Owner der NOVUM Hospitality.

Das niu Square ist nicht die einzige Zusammenarbeit zwischen NOVUM Hospitality und der GBI AG. „Zwei weitere Projektentwicklungen in Hamburg und Frankfurt haben wir ebenfalls gestartet. Die GBI ist ein erfahrener und wertvoller Partner, um den umfangreichen niu-Rollout wie geplant umzusetzen“, erläutert David Etmenan. Die Projektentwicklungs-Kooperation soll bei der weiteren Expansion ausgebaut werden. „Die Zusammenarbeit mit einer solch innovativen und kreativen Lifestyle-Marke wie niu macht großen Spaß“, freut sich auch GBI AG Vorstand Jung.

Wie alle Hotels der Marke niu erhält die Neueröffnung in Mannheim eine Zusatzbezeichnung im Namen und stellt damit seinen regionalen Bezug zum Standort dar. Der Beiname Square stammt von der Bezeichnung Mannheims als Quadratestadt. Der historische Stadtkern ist nicht in Straßenzüge, sondern in Häuserblöcke aufgeteilt.
Im niu Square zeigt sich zudem deutlich die Verbindung zum Barock - Mannheim hat das zweitgrößte Barockschloss Europas und die Jugendstilanlage am Wasserturm.

Daher findet man neben historischen Anekdoten, opulenten Stuckelementen und prunkvollen Kronleuchtern einen fürstlichen Touch im niu Square. Digital ist man im Haus in Mannheim in der heutigen Zeit angekommen und dem Gast wird neben ultraschnellem W-Lan, USB-Ports, smarten Flachbildschirmen und entspannten Hintergrundbeats, leckere kulinarische Mannheimer Spezialitäten angeboten. Den Gästen des niu Square stehen zudem 40 Stellplätze zur Verfügung.

Das Hotel hat nicht nur durch das interessante Ausstattungskonzept eine große Nachfrage für die ersten Wochen. Auch die Lage innerhalb Mannheims überzeugt. „Das Hotel liegt zum einen nahe der Innenstadt und ist verkehrstechnisch ebenfalls sehr gut angebunden“, sagt Jan Winterhoff, Director of Hotel Development der GBI AG: „Seit mehreren Jahren haben sich die Markt-Kennzahlen für die Auslastung von Hotels hier deutlich verbessert.“ Überzeugende Argumente auch für Immobilieninvestoren: Im Mai vergangenen Jahres zum Zeitpunkt des Baubeginns kaufte die Commerz Real das Hotel für ihren offenen Immobilienfonds hausInvest.








Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!