News RSS-Feed

18.12.2018 MIPIM zum 30. Jubiläum: Ausblick in die Zukunft des Immobiliensektors

Fotocredit: MIPIM | Reed MIDEM
„Engaging the Future“, das zentrale Thema der MIPIM 2019, wirft einen Blick auf die nächsten 30 Jahre der Immobilienwirtschaft unter besonderer Berücksichtigung von Fragen der Nachhaltigkeit. Die 30. MIPIM findet vom 12. bis 15. März 2019 im Palais des Festivals im französischen Cannes statt.

Jedes Jahr ist die MIPIM vier Tage lang Treffpunkt der einflussreichsten Akteure aus allen Bereichen der internationalen Immobilienwirtschaft und bietet Networking, Informationen und aufschlussreiche Diskussionen im Rahmen diverser Konferenzen und Ausstellungen. Zur MIPIM 2019 werden über 26.000 Teilnehmer und mehr als 5.400 Investoren erwartet.

Mit Immobilien die Zukunft gestalten

Die Jubiläumsausgabe der MIPIM beleuchtet globale und gesellschaftliche Themen, die die Immobilienwirtschaft betreffen. Das zentrale Thema wird mit einem Schwerpunkt auf den Aspekten künftiges Wirtschaftswachstum, Zusammenhalt der Gemeinschaft und Nachhaltigkeit behandelt. Die Erlöse in der Immobilienbranche entwickeln sich im digitalen Zeitalter rasant. Infolgedessen ändern Unternehmen und Investoren ihre Sicht auf Immobilien als Anlage und Produktdienstleistung. Im Rahmen der MIPIM 2019 sollen bei Podiumsveranstaltungen Antworten auf Schlüsselfragen wie beispielsweise „Was sind die besten Strategien für langfristigen Nutzen?“, „Was sind die besten Strategien zur Gewährleistung einer optimalen Lebensqualität?“ und „Welche Praktiken sind die umweltfreundlichsten, und wie können wir die vorhandenen Ressourcen optimal nutzen?“ gegeben werden.

Hin zu einer nachhaltigen Immobilienwirtschaft

Ein zentrales Thema der MIPIM 2019 wird die ökologische Nachhaltigkeit sein. Hohe Energiepreise, Klimawandel und neue staatliche Vorschriften verändern die traditionellen Plattformen und Praktiken der Branche. Bei Podiumsveranstaltungen soll untersucht werden, wie diese Faktoren die Immobilienbranche verändern, und es sollen strategische Wege zur Anpassung und Investition in die Zukunft diskutiert werden. Zudem wird darüber hinaus wird debattiert, wie disruptive Technologien wie beispielsweise Virtual Reality, künstliche Intelligenz und Big Data das Immobilienmanagement und die Rentabilität im digitalen Zeitalter optimieren.

Young Leaders Summit mit Fokus auf die Übergangswirtschaft

Erstmals beinhaltet die MIPIM einen Young Leaders Summit, der sich mit Millennials und ihrem Einfluss auf die Immobilienwirtschaft heute und in Zukunft befasst. In der Immobilienbranche sind die Millennials die Endnutzer von heute und die Entscheidungsträger von morgen. Der Young Leaders Summit wird die moderne Sharing Economy und ihren Fokus auf Verbindungen und neue Investitionsmethoden sowie ein gesteigertes Umweltbewusstsein analysieren.

„Wir freuen uns sehr, auf der Konferenz 2019 das 30-jährige Bestehen der MIPIM zu feiern“, sagte Ronan Vaspart, Direktor der MIPIM . „Das Leitthema der Konferenz betrachtet die nächsten 30 Jahre der Immobilienbranche und soll zeigen, wie die Branche zu einer technologisch fortschrittlichen, nachhaltigen und innovativen Zukunft beitragen kann. Wir freuen uns darauf, die weltweit führenden Experten aus einer Reihe von Sektoren zu begrüßen, um dieses wichtige Thema zu untersuchen.

Der Immobiliensektor befindet sich inmitten einer technologischen Revolution. Katalysatoren dieses Übergangs sind unter anderem der demografische Wandel, der Klimawandel und fortschrittliche Technologien. Bestimmend für den Wert eines Gebäudes ist jetzt seine Bestimmung und nicht mehr seine physische Konstruktion. Die MIPIM 2019 soll die Teilnehmer anregen, ihr Verständnis für die Zukunft der Immobilienbranche bei einer Vielzahl aufschlussreicher Diskussionen und Präsentationen zu hinterfragen.“







Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!