News RSS-Feed

17.03.2017 Milliardär aus Skandinavien kauft Radisson Blu in Hamburg

Foto: Radisson Blu Hotel, Hamburg www.radissonblu.com/de/hotel-hamburg
Der norwegische Milliardär Lars Wenaas hat mit seiner Firma Wenaasgruppen das Radisson Blu in Hamburg Dammtor gekauft. Über den Kaufpreis ist bisher auch auf Nachfrage nichts bekannt geworden. Der Hotelinvestor, der wohl im Hinblick auf den wachsenden Tourismus aufgrund der Elbphilharmonie in Hamburg gekauft hat, besitzt insgesamt 24 Hotels, vier davon in Deutschland in den Städten Hamburg, Frankfurt, Berlin und Düsseldorf.

Das 556-Zimmer-Business- und Tagungshotel wurde 2007 von Azure Hotels übernommen und für rund 55 Millionen Euro renoviert. Das stellt eine der teuersten Renovierungen im europäischen Hotelsektor dar. 2009 wurde es an Invesco verkauft und 2015 von Invesco wieder zurückgekauft (wir berichteten).

Wenaasgruppen ist ein familiengeführtes Unternehmen mit einem Gesamtumsatz von rund 290 Millionen Euro.





Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!